Praxis Dr. Neuschäfer am Schillerplatz

Darmgesundheit - Leben mit den Keimen, nicht gegen sie.

Gesundheit ist unser höchstes Gut

Komplementäre Medizin

Praxis für Allgemeinmedizin

Herzlich willkommen

Wir freuen uns über das Vertrauen, das Sie uns entgegenbringen und möchten, dass Sie sich bei uns sowohl medizinisch als auch menschlich gut aufgehoben fühlen.

Als Hausarztpraxis bieten wir Ihnen natürlich alle üblichen Leistungen nach den neusten medizinischen Standards an. Da wir wissen, dass ein komplementärer Ansatz der "Gesunderhaltung" und dem "Gesundwerden" so viel mehr bietet und die Prävention, also das Vorbeugen von Erkrankungen, uns so wichtig ist, empfehlen wir Ihnen unser ganzheitliches Konzept. 

Unabhängig davon, ob Sie mit einem akuten Problem zu uns kommen oder zur Kontrolle einer chronischen Erkrankung, eine Vorsorgeuntersuchung machen oder Fragen zur Gesunderhaltung haben, wir sind für Sie da und nehmen uns Zeit. Wir gehen individuell auf ihre Bedürfnisse ein. Ein vertrauensvolles Miteinander ist uns dabei sehr wichtig.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie sich jederzeit an uns wenden. Sie und Ihre Gesundheit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. 

Ihre Dr. Christina Neuschäfer
und das Praxisteam

 

Slogan

Hausarztpraxis mit ganzheitlichem Behandlungsansatz

Organisation

Sprechzeiten

Mo.08.00 - 12.00 Uhr
Di.08.00 - 12.00 Uhr 
16.00 - 18.00 Uhr
Mi.08.00 - 12.00 Uhr
Do.08.00 - 10.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
Fr.08.00 - 12.00 Uhr

Weitere Termine und Privatsprechstunde nach Vereinbarung

Akutsprechstunde

Mo.08.00 - 10.00 Uhr
Di.08.00 - 09.00 Uhr
16.00 - 16.15 Uhr
Mi.08.00 - 09.00 Uhr
Do.08.00 - 09.00 Uhr
15.00 - 15.15 Uhr
Fr.08.00 - 09.00 Uhr

Akutterminvergabe: täglich ab 7:30 – 9:00
Rezept- und Überweisungen: ab 9:30 – 11:30

Terminvereinbarungen

Wir haben uns entschieden, nur noch mit Terminen zu arbeiten, um für Sie die Wartezeit so kurz wie möglich zu halten.

Um allen Bedürfnissen gerecht zu werden, bieten wir Ihnen verschiedene Termin-Möglichkeiten, von kurz bis lang, an.

Bitte schildern Sie uns bei der Terminvereinbarung Ihre Wünsche und Anliegen und wir reservieren Ihnen den für Sie passenden Termin.

Leistungen

Die Ganzheitliche Medizin ist ein individuelles Zusammenspiel von Schulmedizin, ausführlicher Anamnese, orthomolekularer Medizin, Darm-Diagnostik und -Therapie, Ernährungsberatung, Homöopathie, Phytotherapie, Akupunktur, Gesprächstherapie und Entspannungsverfahren. 

Wir beraten Sie gern.

Leistungsüberblick

So natürlich wie möglich - So medizinisch wie nötig.

Komplementäre / Ganzheitliche Medizin

Wissen Sie wie es um Ihre Gesundheit steht?

Prävention

Vorbeugen ist besser als Heilen

Darmgesundheit

Die Gesundheit des Darms ist wichtiger als viele Menschen ahnen.

Ernährungsberatung / Diätberatung

„orthomolekular“ bedeutet im übertragenen Sinn soviel wie „die richtigen Nährstoffe“.

Vollblut- und Vitaminanalysen

„Orthomolekular“ bedeutet im übertragenen Sinn soviel wie „die richtigen Nährstoffe“.

Infusionen / Orthomolekulare Therapie

Infusionen ermöglichen die direkte Aufnahme von Wirkstoffen ins Blut.

Schmerztherapie

Verfahren zur Schmerzlinderung

Entgiftungen

Die Phytotherapie gehört zu den ältesten aller Heilkunden.

Leistungsüberblick

Allgemeine Leistungen

  • Anamnese
  • Körperliche Untersuchung
  • Blutdruckmessung, Langzeitblutdruckmessung
  • EKG
  • Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie)
  • Verschiedenste Laboruntersuchungen (Blut, Urin, Speichel, Stuhl)
  • Blutzuckerkontrolle, Glukosetoleranztest
  • Urinstreifentest, Mikraltest (bei Diabetes mellitus)
  • Test auf Blut im Stuhl
  • Gesundheits-Untersuchungen:
    • J1 (12-14 Jahre)
    • J2 (17-18 Jahre)
    • Junger Erwachsener: 20-34 Jahre (1x in dieser Zeit)
    • ab 35 Jahren jedes 3. Jahr
  • Hautkrebsscreening
  • Psychosomatische Gesprächstherapie (Grundversorgung)
  • Impfungen
  • Demenztest
  • DMP bei Diabetes mellitus, KHK, Asthma bronchiale, COPD
  • OP-Vor- und Nachbereitung
  • Chirotherapie
  • Schröpfstrombehandlung
  • Mikrowellenbehandlung 

Weiterführende Leistungen

Die Leistungen Ihrer gesetzlichen Krankenkasse gewährleisten eine notwendige Basisversorgung. Darüber hinaus biete Ihnen auf Wunsch zusätzliche medizinisch sinnvolle Diagnostik und Therapie als Privatleistung an:

  • Ergänzungs-Check-up (zusätzlich zur Kassenleistung)
  • Darmdiagnostik und Therapie (Mikrobiologische Symbioselenkung)
  • Bestimmung von Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Histamin-Diagnostik und -Therapie
  • Ernährungsberatung / Diätberatung
  • Vollblut-(mineral-)analysen und orthomolekulare Therapie
  • Vitamin- und Aminosäuren-Bestimmung, Aufbaukuren und Infusionen
  • Säure-Basen-Bestimmungen, Baseninfusionen
  • Fettsäureprofil Omega 3/6
  • LTT-Test bei Parasiten
  • Entgiftungen
  • Homöosiniatrie
  • Kinesiotaping
  • Stress-Messung: Herzratenvariabilitäts-Untersuchung (HRV-Messung)
  • Infusionen zur Verbesserung der Gedächtnisleistungen
  • Diagnostik und Therapie verschiedener Profile z. B.
    • Umwelterkrankungen / chronisches Müdigkeits-Syndrom
    • Haut, Haare, Nägel
  • Ozonbehandlungen
  • Reiseimpfungen / Reisemedizin
  • Tauglichkeitsuntersuchungen (z. B. Tauchen, Sportbootführerschein)

Bitte machen Sie einen Termin. Wir beraten Sie gern.

Komplementäre / Ganzheitliche Medizin

Die ganzheitliche Medizin verbindet
auf sinnvolle Weise
die konventionelle High-Tech-Medizin
mit alternativen, biologischen
und natürlichen Behandlungsmethoden.

Es besteht so die Chance,
die angegriffene Gesundheit
schonend wiederherzustellen
,
bzw. präventiv Risikofaktoren
zu finden und zu behandeln
.

Positiv aging-
Gesund älter werden mit Lebensqualität.

Und das:
So natürlich wie möglich,
so medizinisch wie nötig.

Prävention

„Vorbeugen ist besser als Heilen“

Ein Schwerpunkt unserer Praxis liegt in den Bereichen der Prävention, dem frühen ­Erkennen der Risikofaktoren und dem „Verhindern“ von Krankheiten.

Und bei chronisch erkrankten Patienten kann durch die erweiterte Diagnostik und Therapie oft das schnelle Fortschreiten der Beschwerden aufgehalten werden und mehr Lebensqualität erreicht werden.

 

Erweiterte Blutuntersuchungen / Vollblutanalyse

Der individuelle Vitalstoffstatus des Menschen ist von verschiedenen äußeren und inneren Faktoren abhängig, z. B. von Ernährungs- und Lebensgewohn­heiten, Alter, Erkrankungen und Umwelteinflüssen. Diese Faktoren wirken sich unter Umständen so stark aus, dass Vitalstofflücken entstehen können. Es gibt eine Vielzahl möglicher ­Blutuntersuchungen, die wichtige Informationen über Krankheiten oder ungeklärte Beschwerden liefern können, wie z. B. die Vollblutmineral- und Vitaminanalysen.

Beispiele der Prävention

Herzinfarktrisiko

Die häufigsten Ursachen für Herzerkrankungen sind Bluthochdruck, Rauchen, Stress, Diabetes oder Fettstoffwechselstörungen. Neben den üblichen Indikatoren, wie z. B. ein erhöhter Cholesterinwert, erhöhter Blutdruck, Übergewicht, kann auch durch die Bestimmung sogenannter Biomarker im Blut (z. B. Homocystein) das Risiko für einen Herzinfarkt eingeschätzt werden. Außerdem empfehlen wir eine Stressmessung mit HRV und die Vollblutanalyse.

Stress

Heute stressfrei zu leben, ist kaum möglich, denn für viele Situationen braucht man eine erhöhte Leistungsbereitschaft. Ein Problem kann entstehen, wenn man nicht mehr aus dem Stress herauskommt und dieser sich zu sogenanntem Dysstress umwandelt. Dieser kann eine negative Wirkung auf den ­gesamten Organismus entfalten.
Diese Belastung kann mit der Herzratenvariabilitäts-Untersuchung HRV gemessen werden. Entstandene Mangelerscheinungen können mit einer sinnvollen Mineralstofftherapie ausgeglichen werden. Entspannende Techniken werden in einem individuellen Gespräch mit Ihnen besprochen.

Chronische Müdigkeit / Chronic fatique

Wenn Sie sich ständig schlapp, müde und erschöpft fühlen, kann das viele verschiedene Ursachen ­haben. Schilddrüsenunterfunktion, Eisenmangel oder verschiedene andere Mangelzustände im Elektrolyt-, Vitamin- oder Aminosäurebereich sowie Schwermetallbelastungen und Parasitenbefall gehören dazu. Eine Vollblutdiagnostik kann helfen, die Energie zurückzufinden.

Rauchervorsorge

Wir unterstützen Sie gezielt bei der Tabakentwöhnung – einer der wichtigsten Vorsorgen! Raucher sind einem erhöhten Krankheitsrisiko ­ausgesetzt. Viele Raucher haben durch die ständig erhöhte Entgiftungsleistung einen deutlichen Mehrverbrauch an Vitaminen und Mineralien. Mithilfe einer Vollblutanalyse können Defizite aufgezeigt werden, die dann mit individuell abgestimmten Therapien gezielt ausgeglichen werden können.

Haut, Haare, Nägel

Um Haut, Haare und Nägel gesund und schön zu erhalten, braucht es vielfältige Vitalstoffe, wie ­Vitamine, Mineralstoffe und lebensnotwendige Fettsäuren. Wir analysieren, ob Sie an einem Mangel dieser Vitalstoffe leiden. Wenn dies der Fall ist, beraten wir Sie gerne über die richtige Ernährung und eine mögliche Mineralstofftherapie.

Diese Vorsorgeuntersuchungen werden von den ­gesetzlichen Krankenkassen bisher nicht übernommen. Wir rechnen die Leistungen daher mit Ihnen privat gemäß der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ab.

Bitte beachten Sie: Bei den hier aufgeführten Therapien handelt es sich u. a. um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich / schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. Wir weisen darauf hin, dass die o. g. Anwendungsgebiete aufgrund unserer positiven Erkenntnisse und Erfahrungen aufgeführt wurden, wir eine Linderung oder Verbesserung der Beschwerden jedoch nicht garantieren können.

Darmgesundheit

„Leben mit den Keimen, nicht gegen sie.“

Jeder Mensch ist dicht mit Bakterien bevölkert. Wir leben in einer Welt, die komplett mit Keimen besiedelt ist. Das braucht uns keine Angst zu machen, solange ein Gleichgewicht besteht. Wenn die „schlechten“ Keime (Krankheitserreger) zunehmen, spricht man davon, dass dieses Gleichgewicht ins Schwanken gerät und das Gesamtsystem durcheinanderbringt.

Arten von Darmbakterien

Besonders im Darm leben viele Bakterien (Kyberbiom). Wie viele genau und welche Bakterien sich im Darm befinden, ist von Person zu Person sehr individuell.

Man kann sie in vier große Gruppen einteilen:

  • Schleimhautschützende Keime: Diese bilden einen Schutzmantel vor der Schleimhaut, sodass diese geschützt ist.
  • Ernährenden Keime: Diese bilden und spalten Schleim zur Ernährung der anderen Keime und der Darmzellen.
  • Immun-Keime: Diese sind für ständiges Beüben des Immunsystems zuständig.
  • „Krankheitserreger“: Diese können überall vorkommen.

Stuhldiagnostik bei Darmerkrankungen

Wenn der Darm gut funktioniert, ist er dazu da, Krankheitserreger zu vertreiben, uns mit Vitaminen und anderen Nährstoffen zu versorgen, Abfallprodukte abzugeben, zu entgiften und unser Immunsystem zu trainieren.

Durch Infekte, häufige Antibiotikagaben oder Medikamente, Stress, falsche Ernährung und andere Umwelteinflüsse kann die Bakterienzusammensetzung im Darm aus dem Gleichgewicht gebracht werden.

Als Folge kann es zu einer Vielzahl von Erkrankungen wie z. B. Reizdarm-Syndrom, Allergien, Infektanfälligkeit, Blutarmut, depressive Erkrankungen und chronisch entzündliche Darmerkrankungen kommen. Nicht nur Durchfall, Verstopfung, Blähungen und Bauchschmerzen sind Symptome, bei denen wir eine Stuhldiagnostik empfehlen.

Auch Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten können Anzeichen für eine verminderte Aufnahme z. B. von Eisen, Vitaminen und Mineralien im Darm sein. Wir empfehlen in diesen Fällen, die Symptome weiterführend abklären zu lassen.

Mithilfe des Instituts für Mikrobiologie in Herborn können wir die Zusammensetzung der Darmflora durch die Untersuchung einer Stuhlprobe feststellen und gezielt behandeln. Außerdem gibt es weitere aufschlussreiche Diagnostikmöglichkeiten, wie z. B. die Bestimmung auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten (KAP), Histamin und FODMAPs.

Auf Basis der Untersuchungsergebnisse beraten wir Sie gerne zu für Sie sinnvollen Therapieoptionen (z. B. Therapie mit Darmbakterien, Diät oder orthomolekulare Therapie).

Sprechen Sie uns bitte an. Wir beraten Sie gern.

Ernährungsberatung / Diätberatung

Wir sind der Auffassung, dass eine gesunde Ernährung eine Grundvoraussetzung für gesundes Leben darstellt.

Es gibt verschiedene Grundregeln und Empfehlungen, die helfen können, sich ausgewogen zu ernähren. Jedoch ist es uns ein wichtiges Anliegen, bei der Ernährung nicht auf eine allgemeingültige Ernährungsempfehlung zu achten, sondern immer die persönliche Lebensweise, die individuellen Gewohnheiten und die verschiedenen Erkrankungen zu berücksichtigen. Auch die unterschiedliche Zusammensetzung der Darmkeime sollte beachtet werden. Alle diese Faktoren können eine gesunde Ernährungsweise sehr individuell ausfallen lassen.

In unserer Praxis legen wir deshalb großen Wert darauf, dass sich Ernährungsempfehlungen den individuellen Gegebenheiten anpassen. Dies berücksichtigen wir auch bei der Aufstellung eines persönlichen Therapiekonzepts. Um Ihnen ein individuelles Konzept zu entwerfen, untersuchen wir den Säure-Basen-Haushalt, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, FODMAP- und/oder Histamin-Verträglichkeiten und eventuelle chronische Erkrankungen.

Seminare

Um das individuell erstellte Therapiekonzept besser umsetzen zu können, bieten wir Seminare zu folgenden Themen an:

  • Basenreiche Ernährung (Grundlagenseminar)
  • Aufbauseminare:
    • Intoleranzen, Histamin-Überempfindlichkeit und FODMAPs – Ein Leitfaden
    • Wie kann ich durch gesunde Kost mein Idealgewicht erreichen? (gesundes Abnehmen)

In diesen Seminaren bekommen Sie noch einmal einen zusammenfassenden Überblick und es gibt viele Anregungen mit Rezeptvorschlägen und Empfehlungen für die Umsetzung im Alltag.

Die Seminare dauern ca. 45 min und sind auf 10 Teilnehmer begrenzt (Mindestteilnehmeranzahl: 5).

Um Voranmeldung wird gebeten. Die Termine zu den Seminaren finden Sie bei „Aktuelles“ oder sie können telefonisch erfragt werden.

Bitte beachten Sie, dass diese Seminare nicht Teil der Kassenleistung sind.

Wir beraten Sie gern.

Vollblut- und Vitaminanalysen

Es geht Ihnen nicht gut und in der kassenärztlichen Laboranalyse lässt sich nichts finden? Dann empfehlen wir eine ganzheitliche Diagnostik.

Mit Vollblut- und Vitaminanalysen können Mineral- und Vitaminstörungen, Übersäuerungen des Gesamtsystems, toxische Metallbelastungen und/oder der chronische Befall mit verschiedensten Krankheitserregern aufgedeckt werden.

Auch wenn eine chronische Erkrankung besteht, sollten diese wichtigen Parameter im Körper ausgeglichen sein, um die Resilienz und die Regenrationsfähigkeit des Körpers nicht zusätzlich zu belasten.

Gerade in den Anfängen einer Erkrankung kann man mit dem Ausgleichen der individuellen Mangelerscheinungen viel erreichen: der Beginn einer Erkrankung kann verzögert werden bzw. kann ein schnelles Fortschreiten verhindert werden.

Sprechen Sie uns an. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Konzept.

Infusionen / Orthomolekulare Therapie

„Orthomolekular“ bedeutet im übertragenen Sinn so viel wie „die richtigen Nährstoffe“.

Neben Vitaminen, Spurenelementen und Mineralstoffen gehören auch sekundäre Pflanzenstoffe, essenzielle Fettsäuren und Probiotika zu den Substanzen, die den Menschen, im richtigen Maß zugeführt, leistungs- und widerstandsfähig erhalten sowie vor Erkrankungen bzw. schneller Verschlechterung dieser schützen können.

Diagnose vor orthomolekularer Therapie

Um den Körper ausreichend zu versorgen, sollte eine eventuelle Nahrungsergänzung nicht nach dem sogenannten „Gießkannen“-Prinzip durchgeführt werden. Wir empfehlen vorab eine gründliche Diagnostik (z. B. mit Vollblut- und Vitaminanalysen). Mithilfe einer ausführlichen Diagnostik kann herausgefunden werden, welche Einzelsubstanzen oder Kombinationen eingesetzt werden sollten, um eine gute Versorgung des Körpers zu erreichen.

Therapiemöglichkeiten

Je nach Diagnose und den individuellen Gegebenheiten bieten wir Ihnen verschiedene, auf Sie abgestimmte Infusionen in Kombination mit oraler Therapie an.

Einige Beispiele sind:

  • Vitamin C-Hochdosis-Infusion
  • Riedelsheimer Infusionen zur Entgiftung
  • Schleimhautinfusionen bei chronischen Erkrankungen der Blase und der Bronchien
  • Baseninfusionen bei Übersäuerung
  • usw.

Nachfolgend kann die gewählte Therapie dann mit einer ausgewogenen Ernährung unterstützt werden. In unserer Praxis verweisen wir dabei gerne auf die Aktion „5 am Tag“ (5 Hände Gemüse und Obst pro Tag).

Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

Schmerztherapie

In unserer Praxis haben wir uns auf alternative Möglichkeiten der Schmerztherapie spezialisiert. Neben der klassischen medikamentösen Schmerztherapie, der Physiotherapie mittels Schröpfstrom und Tiefenwärme (Mikrowelle) sowie der Chirotherapie bieten wir Ihnen verschiedene andere Methoden an:

Homöosiniatrie

Die Homöosiniatrie gehört zu den modernen Alternativen Heilverfahren. Man kann sie als eine erweiterte Akupunktur bezeichnen. Es werden (komplex-)homöopathische Medikamente in Akupunkturpunkte gespritzt. Diese Methode setzen wir z. B. als Schmerztherapie im Muskelbereich ein.

Schröpfmassage

Schröpfen gehört seit dem Altertum zu den ausleitenden Therapien. Die Schröpfmassage ist eine Vakuummassage, welche die Durchblutung fördern soll.

Das Schröpfglas wird mit Unterdruck auf die schmerzhafte Partie gesetzt. Mit massierenden Bewegungen über die betroffenen Stellen können Muskelverspannungen gelöst und die Schmerzen reduziert werden.

Kinesiotaping

Kinesiotaping ist eine Therapiemethode aus Japan mit einem sehr breiten Anwendungsgebiet. Es wird eine spezielle Verbandtechnik mit elastischen Klebebändern (Tapes) verwandt.

Mit dem Kinesiotaping können der Lymphfluss sowie die Durchblutung unterstützt werden. In unserer Praxis setzen wir das Kinesiotaping u. a. bei Muskelverspannungen oder bei Beweglichkeitseinschränkungen in Gelenken ein.

Haben Sie Fragen zu diesen Therapien? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern.

 

Bitte beachten Sie: Bei den hier aufgeführten Therapien handelt es sich u. a. um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich / schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. Wir weisen darauf hin, dass die o. g. Anwendungsgebiete aufgrund unserer positiven Erkenntnisse und Erfahrungen aufgeführt wurden, wir eine Linderung oder Verbesserung der Beschwerden jedoch nicht garantieren können.

Entgiftungen

Da wir immer wieder mit giftigen Metallen in unserem Alltag konfrontiert werden, stellen wir in unserer Praxis immer häufiger in der Vollblutanalyse erhöhte Schwermetallspiegel wie z. B. Quecksilber und Blei, aber auch Aluminium, fest.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den belasteten Organismus bei seiner Ausleitung von Schwermetallen zu unterstützen.

Vor jeder Ausleitung sollte man natürlich auf einen Darmschutz achten, da es bei einem ungeschützten Darm leicht zu einer Rückvergiftung kommen kann.

Eine Entgiftung empfehlen wir außerdem nur, wenn die Ausleitungsorgane Leber, Nieren, Darm und Lungen funktionieren. Wenn diese geschwächt sind, kann die Ausleitung von z. B. Schwermetallen deutlich erschwert sein. Daher achten wir darauf, diese Organe bei der Entgiftung besonders zu unterstützen. Hier stehen uns verschiedene Methoden zur Verfügung.

Gerne beraten wir Sie in einem individuellen Gespräch zu für Sie geeigneten Entgiftungsmethoden.

Entgiftungsoptionen in unserer Praxis

Wir bieten Ihnen neben der Unterstützung mit einer oralen Therapie mit Homöopathika oder Phytotherapeutika folgende Möglichkeiten an:

  • Infusionstherapie
    • Riedelsheimer Infusion (Entgiftung mit Gluthathion und Hochdosis Vitamin C)
    • Entgiftung mit Alpha-Liponsäure
    • 4-Jahreszeiten (Unterstützung der Ausleitungsorgane)
  • Body Detox- Elektrolyse-Fußbäder

Ganz nach Ihren Bedürfnissen bieten wir Ihnen ein individuelles Konzept an.

Unser Tipp

Da wir eine gute Ernährung bei einer Entgiftung als sehr wichtig erachten, möchten wir Ihnen unser Grundlageseminar: Basenreiche Ernährung empfehlen.

 

Bitte beachten Sie: Bei den hier aufgeführten Therapien handelt es sich u. a. um Verfahren der alternativen Medizin, die naturwissenschaftlich / schulmedizinisch weder nachgewiesen noch anerkannt sind. Wir weisen darauf hin, dass die o. g. Anwendungsgebiete aufgrund unserer positiven Erkenntnisse und Erfahrungen aufgeführt wurden, wir eine Linderung oder Verbesserung der Beschwerden jedoch nicht garantieren können.

Team

Wir ziehen für Sie am selben Strang.

Arzthelferin Antje

NÄPA und leitende Angestellte

Silke Berlin

Praxismanagerin

Arzthelferin Simone

Kareen von Metzsch 

Praxisassistentin und Ernährungsberaterin

Über uns

Vertrauen

Ein vertrauensvolles Arzt-Patienten-Verhältnis ist mir sehr wichtig. Dieses kann durch keine Technologie ersetzt werden.

Fortbildungen

Selbstverständlich bilden wir uns regelmäßig für Sie fort, um stets auf dem neuesten medizinischen und technischen Stand zu sein und Ihnen mit bestmöglichen Untersuchungs- und Therapiemethoden zur Verfügung zu stehen.

Lehrpraxis der Universität Rostock

Ausbildung ist mir ebenso wichtig, damit auch in Zukunft gut ausgebildete Mediziner Patienten behandeln werden. Deshalb werden Sie auch weiterhin immer wieder Assistenzärzte und Studenten in meiner Praxis kennenlernen. Natürlich achte ich darauf, dass Sie immer gut behandelt werden und Ihre Erwartungen erfüllt werden. Jederzeit stehe ich für Rückfragen bereit und überwache im Hintergrund ihre Arbeit.

Bilder

Aktuelles

Hier werden Sie über Aktuelles aus der Praxis informiert.

Ernährungsseminar

Das Grundlagenseminar "Basenreiche Ernährung" findet am 17.10.19 statt.
Bitte lassen Sie sich registrieren. Rufen Sie uns dafür einfach an: Tel.: 0381 / 454460

Kontakt

Dr. Christina Neuschäfer

Fachärztin für Allgemeinmedizin

Hausarztpraxis
Ganzheitliche Medizin
Darmgesundheit 

Lehrpraxis der Universität Rostock 

Schillerplatz 12
18055 Rostock

Tel.: 0381 / 454460
Fax: 0381 / 4904442

E-Mail: praxis@dr-neuschaefer.de
Achtung: Keine ärztliche Beratung, keine Terminvereinbarung, keine Notfallmeldung, keine Behandlung per E-Mail!

Parkmöglichkeiten

Direkt vor der Praxis befinden sich ausreichend Parkplätze, die Sie gerne nutzen können (50cent/h).

Öffentliche Verkehrsmittel

Bus und Bahn: Der Bahnhof ist nur 5 Minuten von der Praxis entfernt. Dort befinden sich auch Bus und Straßenbahnhaltestellen.

Barrierefreiheit

Die Praxis befindet sich im Erdgeschoss und ist barrierefrei eingerichtet und somit für Rollstuhlfahrer ebenerdig zugänglich.

 

Adresse

Hausarztpraxis
Ganzheitliche Medizin
Darmgesundheit

Lehrpraxis der Universität Rostock 

Dr. Christina Neuschäfer
Schillerplatz 12
18055 Rostock  

Tel. 0381 454460
Fax 0381 490 44 42

Urlaubsplan